Förderung der flächendeckenden Versorgung mit Defibrillatoren

18. August 2022

Der Landkreis und die Stadt Aschaffenburg beteiligen sich in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg an der Förderung von öffentlich zugänglichen Defibrillatoren. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration bezuschusst die Anschaffung von automatisierten externen Defibrillatoren (AED), auch Laien-Defibrillatoren genannt. Voraussetzungen sind unter anderem die durchgehende Zugänglichkeit, spezifische Geräteeigenschaften und die regelmäßige Wartung. Ziel ist eine flächendeckende Versorgung mit Laien-Defibrillatoren.

Insgesamt sechs weitere AEDs konnten im Landkreis und in der Stadt Aschaffenburg angeschafft werden. Die geförderten Defibrillatoren befinden sich an folgenden Standorten:

  • Rathaus in Geiselbach
  • Feuerwehrhaus / Dorfgemeinschaftshaus in Omersbach
  • Turnhalle in Waldaschaff
  • Bürgerzentrum „Alte Schule“ in Heinrichsthal
  • Feuerwehrgerätehaus in Hemsbach
  • Treppenaufgang des DJK-Aschaffenburg

„Von einem plötzlichen Herzstillstand kann jeder von uns betroffen sein. Sofortiges Handeln ist dann entscheidend. Doch viele Menschen befürchten, etwas falsch zu machen oder wissen gar nicht, was zu tun ist. Dabei ist das einzig Falsche nichts zu tun. Mit der Anschaffung von Laien-Defibrillatoren können im Zweifel Todesfälle verhindert werden. Ich bedanke mich insbesondere bei der Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg sowie bei allen teilnehmenden Gemeinden für das herausragende Engagement zur AED-Förderung.“, so Landrat Dr. Alexander Legler.

„Ich freue mich, dass über die Zusammenarbeit in der Gesundheitsregionplus das Defi-Netz bei uns dichter wird. Wir haben das große Ziel, unseren Beitrag dazu zu leisten, dass mehr Menschen im Fall der Fälle aktiv bei einem Herzstillstand eingreifen. Die Quoten sind dabei hierzulande noch viel zu gering.“, sagte Oberbürgermeister Jürgen Herzing.

Für den Landkreis Aschaffenburg konnten die Fördergelder bereits ausgeschöpft werden. Für die Stadt Aschaffenburg stehen noch weitere Fördergelder für Defibrillatoren bereit. Zuwendungsberechtigt sind natürliche und juristische Personen, insbesondere Unternehmen, Vereine, Kommunen und Kommunalverbände, die sich dazu an die Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus wenden können.

Laien-Defibrillatoren dienen der Notfallbehandlung von Herzkammerflimmern und können auch von Personen ohne medizinisches Vorwissen verwendet werden. Sie sollen eingesetzt werden, wenn zwei oder mehrere Ersthelfende eine bewusstlose Person wiederbeleben. Im Ernstfall wird dadurch die Wahrscheinlichkeit von irreversiblen Schäden des Herzens verringert und die Überlebenschance bei einem Herzstillstand erhöht. Die Geräte geben automatisiert genaue Anweisungen und lösen einen Elektroschock nur aus, wenn die Sensoren tatsächlich den Bedarf feststellen.

Aktuelles

Am Samstag, den 13.07.2024 kannst Du an 33 Standorten in Landkreis und Stadt Aschaffenburg kostenfrei Dein Erste-Hilfe-Wissen auffrischen und die Wiederbelebung praktisch üben. In nur wenigen Minuten kann jeder zum Lebensretter werden – bei den „Quickies“ (aus dem englischen von…

Das Jahresschwerpunktthema 2024 lautet "Frauengesundheit – ein Leben lang". Ziel ist die Gesundheitsförderung und Unterstützung von Frauen in allen Lebensphasen sowie die Prävention von frauenspezifischen Erkrankungen.Im Aktionszeitraum zur Frauengesundheit von März bis November 2024 setzt das Netzwerk der Gesundheitsregionplus Landkreis…

Am 4. Juli 2024 findet ein Aktionstag zum Thema der psychischen Gesundheit statt. In diesem Rahmen bietet die lokale Projektgruppe „Untermain psychisch stark“ von 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr einen Infostand am Eingang der City-Galerie im Schöntal an. Dabei stellen sich zahlreiche, regionale…

Teilzeitfalle? Altersvorsorge? Rentenlücke? Geldanlage? Hilfe!? Finanzielle Selbstbestimmung bereichert unsere Lebensqualität maßgeblich, denn sie ist Schutzfaktor unserer Gesundheit. Dennoch kommt die Zukunftsvorsorge in Zeiten beruflicher und familiärer Herausforderungen oft zu kurz. Der Vortrag wirft einen Blick auf die zentrale Rolle, die…

Hey,schön, dass Du beim Pflege-Camp mitmachen willst! Egal ob Du Berufseinsteiger oder Quereinsteiger bist – das Pflege-Camp ist eine gute Möglichkeit!Die Woche bietet Dir die ultimative Chance in den Beruf reinzuschnuppern! Denn die Ausbildung zur Pflegefachmann/-frau oder zum Pflegefachhelfer/-in punktet mit…

Einsamkeit ist ein Gefühl, das jedem Menschen vertraut ist — auch am Bayerischen Untermain. Daher haben sich die Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg und die Gesundheitsregionplus Miltenberg im Jahr 2023 intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt.In Kooperation mit den beiden…

Am 18. Oktober 2023 findet im Martinushaus der erste Pflegekongress in Aschaffenburg mit interessanten Vorträgen, Workshops und einer Fachausstellung statt. Der Kongress richtet sich an alle Pflegekräfte, Praxisanleitende und Pflegedienstleitungen, die sich zu aktuellen Veränderungen in der Pflege informieren möchten.…

In Zusammenarbeit mit dem Casino-Kino zeigen verschiedene Kooperationspartner aus Stadt und Landkreis Aschaffenburg am Sonntag, den 24. September um 10:00 Uhr den Film "Mittagsstunde". Einlass ist ab 9:30 Uhr. Die Tickets kosten 10 Euro pro Person und sind ab sofort im Casino-Kino…

Sehr hohe Tages- und Nachttemperaturen werden auch in Deutschland häufiger. Heiße Sommertage und Hitzewellen stellen ein zusätzliches Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung dar. Besonders betroffen sind Menschen ab 65, Menschen mit Vorerkrankungen sowie Schwangere, Säuglinge und Kleinkinder. Sie haben ein erhöhtes…

Viele Jugendliche stellt die Berufswahl vor eine große Herausforderung, denn einen Beruf zu finden, der gleichermaßen materielle wie persönliche Bedürfnisse erfüllt, ist nicht einfach. Ein Berufsfeld, das neben sicheren Zukunftsaussichten auch gute Aufstiegschancen bietet, ist die Pflege.Die Ausbildung bietet sich…

Pressemeldungen

Am Montag, den 8. Juli 2024, fand der Vortrag „Finanzielle Selbstbestimmung als Schlüsselfaktor für Gesundheit und Lebensqualität“ statt, der von der Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Landkreises und dem Gesundheitsamt Aschaffenburg organisiert wurde. Mit 50…

Am Samstag, den 13. Juli 2024 finden an viel besuchten, öffentlichen Orten in Landkreis und Stadt Aschaffenburg erneut kostenlose Reanimationstrainings statt. Dabei lernen Interessierte in kurzer Zeit und unter professioneller Anleitung, wie eine Reanimation funktioniert und wie man im Notfall einfache…

Die Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg möchte das Bewusstsein für den Schutz vor den gesundheitlichen Risiken von Hitze und UV-Strahlung fördern. Im Rahmen des bundesweiten Hitzeaktionstags am 5. Juni werden in verschiedenen Freibädern kostenfrei Sonnencrème, wiederverwendbare Alu-Trinkflaschen und Informationsmaterialien an Interessierte…

Rund 100 Fachkräfte interessierten sich für den Online-Vortrag „Professioneller Umgang bei Verdacht auf häusliche Gewalt“ am Mittwoch, den 8. Mai 2024. Organisiert wurde er von der Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle des Landkreises sowie SEFRA. Referentin…

Die Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg legt im Jahr 2024 einen besonderen Fokus auf die Frauengesundheit. Ziel ist die Gesundheitsförderung und Unterstützung von Frauen in allen Lebensphasen sowie die Prävention von frauenspezifischen Erkrankungen. Im Aktionszeitraum von März bis November 2024…

Auch das nun zweite Pflege-Camp vom 12. bis 16. Februar 2024 war ein großer Erfolg. Sowohl seitens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch seitens der beteiligten Einrichtungen gab es durchweg sehr positives Feedback. Und so sind sie sich auch allesamt einig: Das…

Das Pflege-Camp 2024 wurde gestern von Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach und dem stellvertretenden Landrat Andreas Zenglein eröffnet. Von Montag, den 12. Februar bis Freitag, den 16. Februar 2024 findet die zweite Auflage der einrichtungsübergreifenden Pflege-Praktikumswoche statt, die in Kooperation mit…

Von Montag, den 12. Februar bis Freitag, den 16. Februar 2024 wird die zweite Auflage der einrichtungsübergreifenden Pflege-Praktikumswoche stattfinden. Bei diesem Pflege-Camp haben Interessierte ab 15 Jahren die Möglichkeit, den Pflegeberuf mit seinen vielfältigen Facetten kennenzulernen und Einblicke in die tägliche Arbeit…

Der Fokus der Gesundheitsregionplus Landkreis und Stadt Aschaffenburg liegt 2024 auf der Frauengesundheit. Das Netzwerk der Gesundheitsregionplus wird in diesem Jahr verstärkt auf Bildung und Aufklärung setzen, um Frauen in allen Lebensphasen dabei zu unterstützen, ein gesundes Leben zu führen.…

Am Donnerstag, den 19. Oktober 2023 fand im Landratsamt die Preisvergabe des Gewinnspiels statt, das im Rahmen der Reanimationstrainings der Gesundheitsregionplus angeboten wurde. Als vier erste Preise wurden Gutscheine für Erste-Hilfe-Kurse vergeben. Die vier zweiten Plätze freuten sich über Verbandskästen. Die…

Skip to content